Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Top Consultant Mittelstand - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Top Consultant Mittelstand":

Mit dem Gütesiegel „Top Consultant Mittelstand“ werden seit 2010 jährlich „herausragende Unternehmensberater für den Mittelstand“ ausgezeichnet.

Christian Wulff: Mentor des Benchmark „Top Consultant Mittelstand

Der Auszeichnung als „herausragender Unternehmensberater für den Mittelstand“ liegt ein jährlich von der compamedia GmbH, Überlingen am Bodensee, durchgeführter Benchmarking-Wettbewerb zugrunde, dessen Mentor aktuell der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff ist.

Die Auszeichnung soll mittelständischen Unternehmen die Suche nach einer Unternehmensberatung erleichtern, die ihren spezifischen Anforderungen entspricht. Die Verleihung der Auszeichnungen an die „prämierten“ Unternehmensberatungen erfolgt  während des jährlich stattfindenden Deutschen-Mittelstands-Summits.

Benchmark „Top Consultant Mittelstand“: Verfahren

Ein zentraler Bestandteil des Bewertungsverfahrens, das der Auszeichnung „Top Consultant Mittelstand“ zugrunde liegt, ist eine umfassende wissenschaftliche Analyse der Unternehmens- und Managementberatungen und deren Leistungen durch die Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB), Bonn, die von Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach geleitet wird.

Außerdem muss jeder Teilnehmer Referenzkunden benennen. Sie werden mittels eines Fragebogens befragt. Ermittelt wurde unter anderem:
  • Als wie kundenorientiert stufen die mittelständischen Unternehmen die Management-/Unternehmensberatung ein?
  • Wie zufrieden sind sie mit ihrer Leistung? Und:
  • Werden die Mittelständler von der Unternehmensberatung „mittelstandsgerecht“ beraten und unterstützt?

Top Consultant Mittelstand: Dr. Kraus & Partner

Die Unternehmensberatung Kraus & Partner wurde 2018 zum siebten Mal in Folge als „Top Consultant Mittelstand“ ausgezeichnet, und darf deshalb ein weiteres Jahr mit diesem Gütesiegel für sich und ihre Leistungen werben. 

Gründe für die Auszeichnung als Top Consultant Mittelstand

„Wir sind stolz, dass uns unsere mittelständischen Kunden regelmäßig Top-Noten für unsere Arbeit geben und wir deshalb schon sieben Mal in Folge das Gütesiegel Top Consultant Mittelstand erhielten“, betont Dr. Georg Kraus, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung mit über 100 Beratern – „und dies obwohl wir auch für multinationale Konzerne arbeiten.“

Dass die befragten Mittelständler der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner trotzdem regelmäßig eine „mittelstandsgerechte Beratung“ bescheinigten, führt Kraus auf drei Faktoren zurück.
  • Erstens: Das Beratungsunternehmen ist selbst ein mittelständisches Unternehmen und kein „Beratungskonzern“.
  • Zweitens: Die Unternehmensberatung weiß, dass mittelständische Unternehmen eine andere Kultur und Struktur als Konzerne haben. „Auch ihre Stärken sind oft andere. Deshalb brauchen sie teilweise auch andere Problemlösungen.“ Und;
  • Drittens: Die Unternehmensberatung versteht sich nicht nur als Changeberater, sondern auch als Changebegleiter und -unterstützer. Das heißt: Sie entwickelt für beziehungsweise mit ihren Kunden nicht nur Lösungskonzepte. Sie unterstützt diese auch bei der Umsetzung im Betriebsalltag.

Die K&P „Top Consultants Mittelstand“ wollen wachsen

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner möchte in den nächsten Jahren weiter wachsen. Deshalb sucht sie weitere Berater – insbesondere solche, die ein solides Know-how in Sachen Change- und Projektmanagement mit einer soliden fachlichen Expertise verbinden. Diese sollen laut Firmeninhaber Dr. Georg Kraus „Menschen mit Lebenserfahrung“ sein, die Dinge nicht unreflektiert übernehmen, sondern auch eigene Ideen entwickeln. Oder anders formuliert: Die K&P-Berater suchen „Kollegen, die einfach einen Unterschied machen – in ihrer Person und Art zu beraten.

Die „Top Consultants Mittelstand“ wollen internationaler werden

Ein weiteres Ziel von K&P ist: Die Unternehmensberatung will noch internationaler werden. Damit reagiert sie letztlich auf die Wünsche ihrer Kunden. Denn heute haben viele Mittelständler zum Beispiel Produktionsstätten oder Vertriebsniederlassungen im Ausland. Deshalb lautet auch bei ihnen zunehmend ein Kriterium bei der Auswahl externer Dienstleister: Können sie uns auch im Ausland unterstützen – aufgrund ihrer Struktur, ihres Know-hows und Personals? Dieses Wachstum soll jedoch „organisch“ – als kontinuierlich und nicht zu schnell. Denn ein zu schnelles Wachstum birgt die Gefahr, dass irgendwann die Organisation der Entwicklung hinterher hinkt. Die Folge: Das Gesamtsystem wird fragil und der eigene Qualitätsanspruch kann nur noch bedingt eingelöst werden.

„Top Consultants“ wollen die Stärken des Mittelstands stärken

Hinzu kommt: Wächst eine Organisation unkontrolliert, besteht die Gefahr, dass die Stärken auf der Strecke bleiben, die die Organisation in der Vergangenheit ausgezeichnet haben. Deshalb ist es wichtig, Wachstums- zu steuern – ebenso Change-Prozesse. Als Beispiel hierfür kann das Thema „Agilität“ dienen, das zurzeit in Zusammenhang mit der digitalen Transformation der Unternehmen in aller Munde ist. In ihm hat Dr. Kraus & Partner in letzten Jahren eine große Kompetenz aufgebaut – unter anderem, weil hier bei vielen Mittelständlern ein großer Bedarf und zugleich eine große Verunsicherung besteht.

Denn schon in der Vergangenheit war es eine Stärke vieler  Mittelständler, schnell und flexibel auf veränderte Kundenwünsche bzw. Marktveränderungen zu reagieren. Deshalb sind viele heute unsicher: Inwieweit betrifft das Thema Agilität auch uns? Müssen wir nur unsere klassischen Stärken weiter ausbauen oder ganz neue Wege beschreiten, weil sich in unserem Umfeld ein Paradigmenwechsel vollzogen hat?

Der Anspruch von K&P: Maßgeschneiderte Lösungen für den Mittelstand

Die Antwort von K&P auf diese Frage lautet: Ja, im Umfeld der Unternehmen hat sich ein Paradigmenwechsel vollzogen bzw. er ist sich gerade am vollziehen. Welcher Changebedarf hieraus jedoch bei den einzelnen Mittelständlern resultiert, auf diese Frage gibt es keine Standard-Antwort. Das hängt von der Ist-Situation im Unternehmen und seinem Markt ab.

Keinesfalls dürfen etablierte Mittelständler jedoch in eine operative Hektik verfallen und sozusagen blind die Konzepte von Start-ups oder Konzernen kopieren, um zum Beispiel ihre Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen. Denn dies entspricht weder ihrem Bedarf, noch ihrer Kultur und Identität. In diesem Bereich sieht K&P in den kommenden Jahren einen hohen Beratungs- und Unterstützungsbedarf bei Mittelständlern. Deshalb baut die Unternehmensberatung ihre Kompetenz in diesem Bereich noch weiter aus.

Change-Berater-Video der K&P Top-Consultants Mittelstand


Mehr Informationen zum Thema "Top Consultant Mittelstand":


Strategie


Kontakt

Kontakt


Newsletter

Newsletter

Sitemap