Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Riemann Thoman Modell - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Riemann Thoman Modell":

Das Modell beschreibt typische Wirkungen und Verhaltensweisen der Individuen aus Sicht feststellbarer Grundausrichtungen. Grundausrichtung ist definiert mit einem angestrebten Wohlfühlzustand. Riemann und Thoman unterscheiden dabei in vier grundsätzliche Grundausrichtungen:

Die Näheausrichtung:
Folgende Begriffe sind damit zu assoziieren – Vertrauen, Nähe zu anderen Menschen, Mitmenschlichkeit, Bindung, Sympathie, Harmonie, Zuneigung, Zärtlichkeit und Geborgenheit

Die Distanzausrichtung:
Folgende Begriffe sind damit zu assoziieren – Eigenständigkeit, Freiheit, Abgrenzung, rationales Denken und Handeln, Individualität und Unverwechselbarkeit

Die Dauerausrichtung:
Folgende Begriffe sind damit zu assoziieren - Analysieren, Dauer, Zuverlässigkeit, Grundsätze, Sparsamkeit, Wille, Verantwortung, Verbindlichkeit, Planung, Vorsicht, Kontrolle, Ziele, Gesetze, Kontinuität, Notwendigkeit, Treue, Regeln, Stabilität, Pflicht, Konsequenzen und Pünktlichkeit

Die Wechselausrichtung:
Folgende Begriffe sind damit zu assoziieren - Risiko, Charme, Kreativität, Genuss, Begehren, Suggestion, Spontaneität, Ideenreichtum, Dramatik und Temperament

Sie wollen mehr erfahren? Dann klicken Sie hier und schauen Sie sich auf unserer Themenseite um:

ZUR THEMENÜBERSICHT


Kontakt

Kontakt


Newsletter

Newsletter

Sitemap