Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Projektumfeldanalyse (PUMA) - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Projektumfeldanalyse (PUMA)":

auch 'Projektumweltanalyse', beschreibt die exakte Analyse des Umfangs, Umfeldes und der Umwelt eines Projektes. Sie identifiziert alle betroffenen Interessensgruppen (Stakeholder) an einem Projekt.

Sie wird zu Beginn eines jeden Projektes durchgeführt, um zum einen Betroffene zu Beteiligten zu machen, indem man sie gezielt in die Projektorganisation einbindet und, um zum anderen Maßnahmen für kritische Beteiligte durchführen zu können.

Ziel ist die Erfassung aller Stakeholder des Projektes:

  • Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen für das Projekt
  • Stakeholder und die Art deren Interessen
  • Projektrisiken
  • Einbettung des Projekts ins Unternehmen
  • Chancen und Risiken
  • Maßnahmen zur Beeinflussung des Projektumfelds
  • Erkenntnisse für die Projektplanung

Die Projektumfeldanalyse zeigt eine Übersicht aller Projektbetroffenen mit deren Bedeutung für das Projekt, deren Einstellung zum Projekt, deren Erwartungshaltung an das Projekt, den Erwartungen des Projektes an die jeweils Betroffenen.

Sie gilt als wichtige Basis für Projektplanung, Projektmarketing und für die Risikoanalyse.

Sie wollen mehr erfahren? Dann klicken Sie hier und schauen Sie sich auf unserer Themenseite um:

ZUR THEMENÜBERSICHT


Kontakt

Kontakt


Newsletter

Newsletter

Sitemap