Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Kommunikation - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Kommunikation":

Kommunikation besteht immer aus einem Sender und einem Empfänger. Der Sender möchte etwas mitteilen und versendet eine in erkennbare Zeichen verschlüsselte Nachricht. Der Empfänger entschlüsselt die Nachricht.
Dabei kann eine Nachricht oft verschieden ausgelegt werden. Schulz von Thun begründet dies mit dem Modell der vier Botschaften. Eine Nachricht besteht immer aus einem Sachinhalt, einer Selbstoffenbarung, der Beziehung und einem Appell.

Das Modell lässt sich am einfachsten anhand eines Beispiels erklären.
Bsp.: Du, da vorne ist grün.

  1. Sachinhalt (Worüber ich informiere): Ampel ist grün
  2. Selbstoffenbarung (Was ich von mir selbst kundgebe): Ich habe es eilig
  3. Beziehung (Was ich von dir halte und wie wir zueinander stehen): Du brauchst meine Hilfestellung
  4. Appell (Wozu ich dich veranlassen möchte): Gib Gas!

Ein und dieselbe Nachricht enthalten also viele Botschaften, ob wir wollen oder nicht. Aber selbst diese können vom Empfänger unterschiedlich interpretiert werden. Der Empfänger könnte beispielsweise auf der Beziehungsebene lesen: Frauen können nicht Autofahren. Alles was sich auf der nonverbalen Ebene abspielt kann Missverständnisse erzeugen. Daher kann es Sinn machen, die Interpretation des Empfängers vorweg zunehmen als Sender, indem man auf allen Ebenen spricht. Im Beispiel würde das heißen, ich teile dem Fahrer mit, dass ich es eilig habe.

Wie Watzlawick sagte: „Ich kann nicht nicht kommunizieren.“

Mehr Informationen zum Thema "Kommunikation":


Change Kommunikation für den Erfolg Ihres Change Projekts

Kontakt

Sitemap