Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Innovationsmanagement - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Innovationsmanagement":

Der Begriff Innovationsmanagement bezeichnet die systematische Planung und Steuerung des Innovationsprozesses in Profit- und Non-Profit- Organisationen. Dabei ist das gezielte Management der Innovationen bzw. des Innovationsprozesses ein Teil der Umsetzung der Unternehmensstrategie und kann sich unter anderem auf Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Strukturen beziehen. Das übergeordnete Ziel laut hierbei jedoch nicht, das Bestehende zu optimieren, sondern neue Problemlösungen zu entwerfen

Innovationsmanagement –  Ziele

Produktinnovationen haben meist zum Ziel, den Kunden mehr Nutzen zu bieten und ihre Bedürfnisse noch besser zu befriedigen, Prozessinnovationen hingegen zielen in der Regel auf ein Steigern der Effektivität und Effizienz ab. Dabei gilt es im Verlauf des Innovationsprozesses, aus Ideen konkrete Lösungen zu entwerfen und diese zu realisieren.

Innovationsmanagement – Aktuelle Relevanz

Das Thema Innovationsmanagement gewann in den Unternehmen in den zurückliegenden Jahren an Bedeutung,  da unter anderem der Siegeszug der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie nicht nur ganz neue Problemlösungen ermöglicht, sondern zum teils auch die Geschäftsmodell der Unternehmen in Frage stellt. Deshalb entwickelt sich die Innovationsfähigkeit zunehmend zu einem zentralen Erfolgsfaktor der Unternehmen.

Mehr Informationen zum Thema "Innovationsmanagement":


Innovation


Kontakt

Kontakt


Newsletter

Newsletter

Sitemap