Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Grundstimmungen - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Grundstimmungen":

Grundstimmungen drücken die überwiegende Stimmungslage und Haltung eines Menschen zu sich selbst und zu seiner Umwelt aus. Grundstimmungen sind Teil der Persönlichkeit eines Menschen und werden durch äußere Einflüsse lediglich in ihrem Ausprägungsgrad beeinflusst. Wie genau sie sich entwickeln, ist wenig bekannt. Der Mensch selbst spürt in der Regel nur seine jeweilige Stimmungslage, ist sich aber seiner allgemeinen Grundstimmung weniger bewusst.

Grundstimmungen sind länger andauernd als Emotionen oder Gefühle und unter anderem vom Zustand des Körpers abhängig und daher schwankend; sie können künstlich beeinflusst werden (z.B. Morphium, Alkohol, Drogen).

Stimmungen, die die aktuelle Ausprägung der Grundstimmung einer Person ausdrücken, zeigen u.a. sich in der Körperhaltung eines Menschen aus. So sind z.B. hängende Schultern, gekrümmter Rücken und leises monotones Sprechen typische Ausdrücke einer negativen, deprimierten Grundstimmung.

Kontakt

Sitemap