Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Geschäftsprozessmanagement - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Geschäftsprozessmanagement":

Als Geschäftsprozessmanagement bezeichnet man die systematische Gestaltung, Steuerung, Überwachung und Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse eines Unternehmens, um diese so zu strukturen, dass das Unternehmen seine kurz-, mittel- und langfristen Ziele erreicht.  

Geschäftsprozessmanagement: Bedeutung

Das Geschäftsprozessmanagement ist heute ein integraler Bestandteil der Unternehmensführung und -steuerung. Dabei wird das Geschäftsprozessmanagement (kurz GPM) häufig auch Business Process Management (BPM) genannt.

Das Geschäftsprozessmanagement gewann in zurückliegenden Jahren im Zuge des Siegeszugs der modernen Informations- und Kommuniaktionstechnologie in den Unternehmen zunehmend an Bedeutung, da diese mit deren Hilfe die Prozesse und Abläufe in ihrer Organisation ganz neu gestalten können.
 

Geschäftsprozessmanagement: Aufgaben

Das Geschäftsprozessmanagement umfasst untern anderem folgende Aufgaben:

Prozessmanagement-Beratung durch K&P

Die Unternehmens-Beratung Dr. Kraus & Partner unterstützt Unternehmen beim Analysieren, Optimieren und Neu-Gestalten ihrer Geschäftsprozesse. Außerdem vermittelt sie ihren Mitarbeiter die erforderliche Einstellung sowie das Wissen und Können, das diese brauchen, um in den neuen (Prozess-)Strukturen mit Erfolg zu arbeiten.

Video Prozessmanagement-Beratung K&P: Unser Selbst- und Beratungsverständnis


Mehr Informationen zum Thema "Geschäftsprozessmanagement":


Geschäftsprozessoptimierung


Kontakt

Kontakt


Kalender

Kalender

Sitemap