Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Authentizität - Definition

Kraus & Partner - Lexikon - Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt

Definition - und Erklärung des Management-Begriffs "Authentizität":

Bei Personen wird von Authentizität gesprochen, wenn jemand sich unabhängig von äußeren Einflüssen und nur aus der eigenen Person heraus verhält. Durch Manipulation, Gruppenzwang oder bestimmten gesellschaftlichen Erwartungen kann die Authentizität beeinträchtigt werden, da sich Menschen entsprechend ihres Umfeldes verhalten.

Das „Echt Sein“ setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Die Sozialpsychologen Kernis und Goldman haben Kategorien aufgestellt, um sich selbst als authentisch zu erleben. Alle vier müssen erfüllt sein:

  1. Aufrichtigkeit
    Der authentische Mensch ist bereit seine negativen Seiten nicht zu verleugnen
  2. Bewusstsein
    Als authentisch gilt, wer seine eigenen Stärken und Schwächen kennt und weiß, welche Gefühle und Motive zu bestimmten Verhalten führen. Durch Selbstreflexion kann der authentische Mensch das eigene Handeln bewusst erleben und beeinflussen.
  3. Ehrlichkeit bzw. Unvoreingenommenheit
    Ehrlich zu sein, meint in diesem Zusammenhang auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren und die eigene Umgebung so wahrzunehmen wie sie tatsächlich ist.
  4. Konsequenz
    Ein authentischer Mensch folgt seinen Werten und verhält sich nach diesen, auch dann, wenn es zum eigenen Nachteil führt.

Auch in anderen Kontexten wird von Authentizität gesprochen. So z.B. im Bereich der Trainings- Unterrichtsentwicklung. Hier wird von authentischen Lehrmaterialien gesprochen, wenn diese (Film, Interviews, Zeitungsartikel etc.) nicht für den Unterricht entworfen bzw. verändert wurden.

Kontakt

Veranstaltungen

K&P Academy

Wissen & Co.

Sitemap