Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Weiterbildung durch Training

Unsere Trainings sind besonders!

Von Standard bis maßgeschneiderten Trainings

Die Personalentwicklung als professioneller Ansprechpartner versteht die Anforderungen der Fachbereiche und kauft entsprechende Leistungen zielgerecht ein. Dabei schlagen oft zwei Herzen in der Brust der Personalentwicklung. 

Personalentwicklung als „Anforderungsversteher“
  • Herausforderungen im Business verstehen
  • Kompetenzprofile und Qualifizierungsziel erstellen
  • Qualifizierungsniveau vermitteln
  • Anforderungen für Qualifizierungsmaßnahme ableiten
Personalentwicklung als „Facheinkäufer“
  • Der Anbieter muss inhaltlich anschlussfähig sein
  • Sind einschlägige Erfahrungen, sowie entsprechende Standardtrainings vorhanden?
  • Ist die Fähigkeit individuelles Konzept zu erstellen gegeben?
  • „Teachability“ der Trainer gegeben?
Bei der Entscheidung für einen Trainingsanbieter gibt es viele Fragen zu klären, die bewusst und unbewusst ablaufen können. Personalentwickler als „Hüter der Unternehmenskultur“ sind zusätzlich mit der Fragestellung unterwegs: Passt der Anbieter von Beratungs- und Trainingsleistungen auch in Grundhaltung und Werten zu uns? Habe ich ein gutes Gefühl dabei, den Anbieter als „Botschafter der Personalentwicklung“ ins Unternehmen zu holen? Eine schwierige Entscheidung ...

 

Unser ausgewogenes Trainingsangebot

Für Standard- und Veränderungsherausforderungen

Illustration Veränderungsherausforderungen Dr. Kraus & Partner

Training

K&P Trainings ...

... Wir gehen tiefer, machen Wissen erfahrbar

Bei unseren Trainings setzen wir auf aktivierende Lernmethoden- dabei wird Neugierde geweckt, neues ausprobiert und relevantes verinnerlicht.

Wir gehören zu den führenden Change Beratungen im deutschsprachigen Raum-
entsprechend hoch ist unsere Expertise in der passgenauen Trainingsentwicklung
für Ihren Veränderungsprozess- fragen Sie uns gerne nach Referenzen!
Trainings mit aktivierenden Lernmethoden

Von Einzeltrainings bis hin zu Trainingsprogrammen

Training in allen Facetten

Bei uns sind sie richtig, wenn Sie einen erfahrenen Partner für ihre Personalentwicklung suchen. 

Führungskräfteentwicklungsprogramm

Mit uns können Sie Ihre Ziele erreichen, weil wir wissen, was Führungskräfte beschäftigt und welche Fragen sie sich in den ersten Monaten stellen: Wie stelle ich mich als Führungskraft auf? Was sind meine Stärken? Wie reagiere ich in Stresssituationen? Und wieso versteht nur ein Teil meiner Mitarbeiter und Kollegen, was ich gerade gesagt habe?

Mit unseren Führungskräfte-Programmen geben wir den Führungskräften Werkzeuge an die Hand, um diese Fragen für sich individuell beantworten zu können.

Wir arbeiten in unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, immer eng mit der Human Ressource-Abteilung zusammen. Hier haben wir Führungskräfte-Programme sowohl für junge Führungskräfte als auch für die „alten Hasen“, die erfahrenen Führungskräfte, konzipiert und durchgeführt. 


Wir glauben an Co-Creation, also an eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, in der die „Bordmittel“ ideal genutzt werden und Entwicklungsfelder erkannt und gemeinsam geschlossen werden. Unser Feinkonzept möchten wir mit Ihnen im engen Austausch festzurren.

Dabei gehört es nach unserem Selbstverständnis auch zu unseren Aufgaben, Illusionen von „Schein-Klarheit“ zerplatzen zu lassen. Wir sind die richtige Beratung, wenn Sie Führungskräfte bewegen wollen, sich den Herausforderungen der Führung zu stellen und mit ihren eigenen Erfahrungen und unserem Wissen gemeinsam einen Weg der Veränderung zu gehen.
 

Wie wir Blended Learning verstehen

Die Chancen des E-Learnings

Digitale Lernformen wie Chats, Videokonferenzen oder Webinare bieten große Chancen für die betriebliche Weiterbildung. Denn Lernen findet damit nicht mehr nur im gemeinsamen Seminarraum (oder Klettergarten) und am Schreibtisch des Einzelnen statt. Digitale Formate lassen sich in den Alltag integrieren und ermöglichen eine stetige Verknüpfung von Trainern, Teilnehmern und Inhalten mit der persönlichen Berufspraxis.

Außerdem kommen digitale Lernformen – und die hier mögliche Gamification – vor allem jüngeren Teilnehmern entgegen, weil sie an ihre übliche Mediennutzung andocken und ihre Affinität zu digitalen Devices nutzen.  

Die Kombination macht‘s
Die Herausforderung besteht darin, die vielfältigen e-learning Möglichkeiten mit Präsenzveranstaltungen und klassischen Lernformen in ein stimmiges Blended Learning-Trainingskonzept zu integrieren.

Für uns stehen auch dabei die Teilnehmer im Fokus: Je nachdem welche Nähe sie zu digitalen Devices mitbringen und wie gut sie mit der gewählten e-learning-Plattform bereits umgehen können, binden wir Emails, Chat-Sessions oder Webinare in den Trainingsverlauf mit ein. Diese Medien helfen, die Inhalte aus den Präsenzveranstaltungen zu verankern und unterstützen den Transfer für die Mitarbeiter in den Arbeitsalltag. Sie müssen aber immer so konzipiert und technisch umgesetzt sein, dass die Nutzung schnell, ohne großen Rüstaufwand und den Vorkenntnissen der Teilnehmer angemessen ist.

Wir haben erfahrene Partner und auch eigene Plattformen für eine Blended Learning Traingskonzept im Gepäck.Sprechen Sie uns an!
 
Training Chancen des E-Learnings

Wir gehen tiefer, machen Wissen erfahrbar

Unser didaktisches Modell

Training Chancen des E-Learnings
Die Konzepte unserer Trainings-Programme dienen klaren Zielen: Wir wollen die Teilnehmer wirklich erreichen, ihnen die persönliche Auseinandersetzung mit den Inhalten ermöglichen und sie beim Transfer des Gelernten auf ihre individuelle Arbeitspraxis unterstützen. Deshalb wird in unseren Trainings reflektiert, geübt und diskutiert, es werden Rollen getauscht, eigene Fälle bearbeitet und Netzwerke für die gegenseitige Unterstützung geknüpft. Denn wir sind überzeugt: Nur so erreichen wir nachhaltige Erfolge.
Trainings mit mehreren Modulen folgen einer stimmigen Gesamtlogik und sind miteinander verknüpft (ein Beispiel dafür stellen wir weiter unten dar). Jedes Modul hat dabei einen eindeutigen Themenschwerpunkt, der nach folgendem didaktischen Modell aufgebaut ist:
  • Wir stellen Modelle, Perspektiven und Theorien vor und diskutieren gemeinsam darüber.
  • Wir zeigen, wie diese in der Praxis angewendet werden können und machen die Theorie erlebbar. Das öffnet eine Tür für den Umgang mit Mitarbeitern und stärkt das Gefühl der Verantwortung.
  • Wir geben keine Lösungen vor, sondern setzen innere Prozesse in Gang, indem wir Theorie und Praxis zusammenbringen, Raum für Erfahrungen schaffen und kollegiales Lernen methodisch unterstützen. Dadurch stellen wir eine nachhaltige Wissensverankerung sicher und befähigen dazu, selbst Lösungen zu entwickeln.
  • Wir sind bei all dem Trainer mit Herz und Verstand. 
Didaktisches Modell der Trainings von Dr. Kraus & Partner
In der heutigen Zeit hängt die Wettbewerbskraft und damit die Überlebensfähigkeit der meisten Unternehmen immer stärker von den sozialen Kompetenzen der Führungskräfte ab. Wo früher Rollenzuschreibungen und hierarchische Abläufe zu positiven Ergebnissen führten, ist jetzt ein situativer Führungsstil der Mitarbeiter notwendig, um im Wandel der Zeiten erfolgreich zu bestehen. Die optimale Förderung des Humankapitals - von emotionaler Intelligenz und Kreativität - auf dieser Ebene, abgestimmt auf die individuellen Herausforderungen der Organisation, ist daher die Antwort auf die Schlüsselfrage unserer Zeit!

Trainer mit Herz und Verstand

Unsere Trainingsgrundsätze

So „hautnah“ wie möglich. 
Wir wecken das lebendige Interesse am Thema.
Die Relevanz für Ihre konkrete Arbeit wird deutlich.
Wir steigern die Bereitschaft zum Lernen und zur Umsetzung und Anwendung des Erlernten.

Das „Lernende Unternehmen“ steht für uns im Fokus. 
Wir organisieren die Rahmenbedingungen für einen eigenverantwortlichen Lern- und Entwicklungsprozess. 
Als erfahrene Change-Experten begleiten wir Menschen, Teams & Organisationen pro-aktiv in Veränderungsprozessen, in allen Phasen. 

Wir kombinieren wissenschaftliche Erkenntnis mit praktischer Erfahrung und entwickeln daraus teilnehmerorientierte Trainingskonzepte mit hohem Umsetzungsgrad.

Wir sagen, was wir tun und wir tun, was wir sagen!

Der Trainer/die Trainerin …
…organisiert die Rahmenbedingungen für einen eigenverantwortlichen Entwicklungsprozess der Teilnehmer.

Die Trainingsteilnehmer …
…sind für Ihren Entwicklungsfortschritt selbst verantwortlich. Sie lernen handlungsorientiert und selbstgesteuert.

Der Trainer/die Trainerin …
…schafft ein positives Klima der Akzeptanz und Wertschätzung für alle Teilnehmer.

Lernen …
…wird als konstruktiver, situativer Prozess verstanden. Die aktive Position hat stets der Lernende.

Unser Qualitätsverständnis ...
…richtet sich konsequent aus an den Grundgedanken und Prinzipien der European Foundation for Quality Management (EFQM).

 

Kontakt

Veranstaltungen

K&P Academy

Wissen & Co.

Sitemap