Online Meetings gestalten - Gruppe von Personen in Online-Meeting - Dr. Kraus & Partner Blog

Wir haben 6 Monate voller Paradigmen-Wechsel hinter uns. Ich persönlich habe aufgegeben zu dem Thema, ob dies oder jenes virtuell geht, eine Meinung zu haben, bis ich es ausprobiert habe. Ich war noch im März fest davon überzeugt, dass Persönlichkeitsentwicklungsformate mit mehreren Teilnehmern einfach nicht funktionieren. Oder dass man ja gruppendynamische Prozesse virtuell nicht abbilden kann. Wie ich mich getäuscht habe!
Dank aufgeschlossenen Kunden und Kollegen haben wir so gut wie all unsere „normalen“ Angebote inzwischen virtuell durchgeführt und wollen Ihnen unsere Erfahrung zum Thema Online-Meetings gestalten, weitergeben.

Online Meetings gestalten – Praktische Beispiele & Tool-Empfehlungen

Hier ein paar Beispiele aus unserer Praxis der letzten Monate, die vielleicht den ein oder anderen inspirieren:

Online-Ausbildung zum Agile Coach & Transformation Consultant

Sowohl Inhouse als auch in den externen Staffeln haben wir nicht nur die Inhalte unserer Agile Coach & Transformation Ausbildung geschult, sondern in break-out Gruppen miteinander diskutiert, reflektiert und super Ergebnisse erarbeitet. Oft design-technisch noch besser als in Präsenztreffen, weil die digitalen Hilfsmittel in Sachen kreativen Darstellungen einfach unschlagbar sind.

Verwendete Tools: Hier arbeiten wir mit Miro, Powerpoint und Zoom und achten auf einen Mix von Interaktion, Input und Arbeit „offline“ in Interventionen wie Reflektions-Geh-Sprächen.

Bottom-up Entwicklung eines neuen Operating Modells in einer internationalen IT eines Konzerns mit 5 Abteilungen

In einem Design Thinking Ansatz haben wir mit ca. 80 Mitarbeitern in insgesamt ca. 30 Workshop-Tagen innerhalb von 3 Monaten ein neues Operating Modell entwickelt und zur Umsetzungsreife gebracht – das Ganze hat auf Englisch mit Teilnehmenden über den gesamten Globus hinweg stattgefunden.

Der Design-Thinking-Prozess zur Entwicklung guter Prototypen für das zukünftige Operating Modell wurde in Gruppen von ca. 20 Mitarbeitern ausschließlich virtuell in viel Kleingruppenarbeit und viel Kreativität durchgeführt. Auch beim Kick-off mit 90 Teilnehmern und den Synchronisationsworkshops haben wir durch Einsatz des Miro Bords, Mentimeter und anderen Online-Tools für Interaktion und Austausch zwischen den Teilnehmern gesorgt.

Verwendete Tools: Hier wurde mit Miro und Teams gearbeitet und das überwiegende Feedback der Teilnehmer war, dass sie es nicht für möglich gehalten hätten, dass sie sogar noch effektiver als in der realen Zusammenarbeit sind.

Führungskräfte-Entwicklungs-Workshop als Online-Meeting gestalten

Ein internationales Führungskräfteentwicklungs-Training wurde kurzerhand auf virtuell umgestellt.

Dafür haben wir das Design des Trainings ein wenig umgestellt und auch hier mit Zoom und Miro gearbeitet. Die Rückmeldungen waren durchgängig positiv insofern, dass es ein sehr nützliches Seminar war, das gerade durch die virtuelle Durchführung noch mehr Hinweise dazu gegeben hat, wie die Führungskräfte ihr Team auch remote „steuern“ können und für gute Zusammenarbeit sorgen können.

Verwendete Tools: Auch hier wurde Teams genutzt um Plenum und Kleingruppen gepaart mit dem Miro Bord in die Interaktion und gegenseitiges Kennenlernen und Austausch zu bringen.

Online Deep Dive in Kulturphänomene

Wir haben ein Transformation-Team begleitet, das herausfinden wollte, wie „agil“ das Unternehmen denn schon aufgestellt ist. Wir haben in Co-Creation qualitative und quantitative Fragen ermittelt, die in virtuellen Interviews via Google Hangout durchgeführt wurden.

Der Spiegelworkshop der Ergebnisse und die Entwicklung von dysfunktionalen Mustern wurden in einem gemeinsamen virtuellen Workshop durchgeführt und die Ergebnisse anschließend in einem hybriden virtuellen Workshop dem Management vorgestellt.

Learning: Hierbei haben wir gelernt, dass es besser ist, wenn entweder alle vor Ort zusammen sitzen oder alle vor ihrem Bildschirm sitzen. Wenn eine ganze Gruppe von Menschen vor einem Video Konferenz Tool sitzt, können die sprechenden Menschen und ihre Gesichter nicht wirklich gesehen werden. Das Gefühl für das Gegenüber und seine Reaktionen sinkt dadurch signifikant.

Begleitung eines Teamworkshops in virtueller Runde

Wir haben ein agiles Team darin unterstützt für sich die richtigen Prozesse, Strukturen und Zusammenarbeitsformen zu finden. Als Feedback wurde uns zurückgemeldet, dass es wichtig war, noch mal den kritischen Blick von außen zu haben und blinde Flecken des Systems aufzudecken. Die virtuelle Durchführung hat lediglich das Zusammenkommen zum Arbeitsessen erschwert, war aber ansonsten genauso effektiv.

Verwendete Tools: Miro und Google Hangouts

Online Individual Coaching

Individual Coaching haben wir auch Pre-Corona schon virtuell durchgeführt. Durch die Verbreitung der guten Kollaborationstools ist es nun aber auch wunderbar möglich, ein inneres Team oder das tatsächliche Team virtuell aufzustellen, und die Dokumentation und ein möglicher Input wird durch den direkten Zugriff auf den digitalen „Methodenkoffer“ enorm erleichtert.

SAP Schulung online

Wir haben eine technische Begleitung eines Finance Bereiches bei dem Training der neuen SAP Module durchgeführt – weltweit von Asien über US, Australien und Europa. Unsere Aufgabe war die Beratung und die Vorbereitung, wie diese Schulung so einfach wie nötig und so interaktiv wie möglich durchgeführt werden kann.

Verwendete Tools: Teams und Miro

Online Konfliktmoderationsworkshop

Zwei Teams sollen zusammen gelegt werden und haben aus unterschiedlichen Gründen verschiedene Befindlichkeiten damit. Hierfür haben wir einen Online Konfliktmoderationsworkshop durchgeführt. Hier hätte ich letztes Jahr noch gesagt, dass so etwas auf keinen Fall virtuell ausgestanden werden sollte, doch macht die Not eben doch erfinderisch und experimentier-freudiger. Auch diese „mission impossible“ hat einen sehr guten und für alle Seiten befriedeten Ausgang genommen.

Virtuelles Monthly Agile Transformers

Und natürlich haben wir auch unsere eigenen agilen Formate wie Huddle, Dailys und Weeklys weiterhin digital durchgeführt. Die erweiterten Tools haben uns aber auch im Monthly die Möglichkeit gegeben, dass wir noch mehr voneinander lernen können und keiner reisen muss.

Ich freue mich allerdings immer sehr über die wenigen vor-Ort Termine und besonders freue ich mich darauf, wenn unser Team mal wieder zusammen kommt, mit Vorabendanreise und einem Aperölchen. Das haben wir zwar auch virtuell durchgeführt und es war seeeehhhr lustig, und das werden wir auch in unseren Seminaren stärker und noch professioneller zelebrieren, aber ich freue mich wie verrückt auf eine echte Vorabendanreise. 😊

Uns bereitet es große Freude, unsere Kunden auf dieser Lernreise zu begleiten. Jeden in seinem Tempo und mit seinen Bedürfnissen. Pragmatisch, so einfach gehalten wie es geht und mit viel Humor gestalten wir die virtuelle Zukunft gemeinsam mit unseren Kunden.

Abschließend sind wir zu dem Schluss gekommen, dass menschliche Interaktion fast genauso gut virtuell funktioniert. Daher können wir trotz vieler kritischer Stimmen Online-Meetings viel Positives abgewinnen. Dazu mehr in unserem Artikel: Online Meetings – Vor- und Nachteile.

➡️ Weitere Informationen über unser Angebot Sie bei virtuellen Meetings zu unterstützen finden Sie auf unserer Themenseite „Virtuelle Zusammenarbeit und Führung“ unter Punkt 5: „Wir gestalten und moderieren Ihre Online-Meetings“

Autor*in dieses Artikels

  • "Katja bricht Altes auf, fügt es neu zusammen und bringt damit völlig neue Sichtweisen zum Vorschein. Mit Leidenschaft unterstützt sie Unternehmen darin agile Methoden, Teams oder Organisationsformen einzuführen und zum Erfolg zu bringen."