Das Ziel der 6 Denkhüte-Methode

Die Beleuchtung einer Entwicklung, eines Problems, einer Lösung von möglichst allen nötigen Perspektiven, um am Schluss zu einem machbaren, innovativen Ergebnis zu kommen.

Benötigtes Material zur Durchführung

  • Pinnwände
  • Karten
  • Marker
  • optional: lustige, farbige Hüte / alternativ farbige Bereiche oder Stühle

So läuft die Vorbereitung

  • Austeilen von Karten und Stiften
  • Rollenverteilung

Instruktion für die 6 Denkhüte-Methode

Je nach Gruppengröße und Situation können Sie diese Methode entweder für eine Diskussion mit möglichst allen Perspektiven nutzen. Dann nimmt je ein Teilnehmer zu einem Thema die Haltung seines Hutes ein. Der Rest beobachtet die Unterhaltung. Jeder Teilnehmer macht sich Notizen.

Oder Sie nehmen alle in Ihrem Entwicklungsprozess jeweils die Haltung ein, die am besten zu dem Schritt passt. So sollten am Anfang alle kreativ rumspinnen dürfen, um dann in den nächsten Schritten diese Ergebnisse aus verschiedenen Brillen betrachten zu können.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - grüner Hut

kreativ

Der grüne Hut steht für neue Ideen und Kreativität. Er nimmt eine konstruktive Haltung ein. Hier können verrückte und unrealistische Ideen geäußert werden. Mit dem grünen Hut kann man spinnen was das Zeug hält, gern auch provozieren und über den Tellerrand schauen. Aber Achtung: Kritik ist dem schwarzen Hut vorbehalten.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - schwarzer Hut

kritisch

Der schwarze Hut ist negativ und Risikoavers. Die vermeintlich sachlich-negativen Aspekte einer Situation werden angesprochen. Dies ist der Bedenkenträger, der verhindern möchte, dass man sich verrennt.
„Gegen dieses Projekt spricht…“, „ Die Gefahren sehe ich in….“
sind seine Sätze. Hier wird „Ja, aber…“ zum Programm. Diese Rolle soll eine Machbarkeit sicher stellen.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - gelber Hut

positiv, optimistisch

Der gelbe Hut steht für positiven Optimismus. Ziel ist die Identifikation sämtlicher Vorurteile einer Lösung. Der Träger des gelben Hutes soll die Chancen und erstrebenswerte Ziele aus einer möglichst objektiv optimistischen Betrachtung heraus identifizieren. Hier geht es nicht darum, Ideen zu entwickeln, sondern das Erkennen der Aspekte, die für eine Sache / ein Problem sprechen.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - weisser Hut

objektiv, analytisch

Der weiße Hut steht für eine objektive Haltung. Weder abgeneigt noch überzeugt. Der Träger des weißen Hutes verschafft sich einen Überblick über alle Daten und Informationen. Er konzentriert sich auf Tatsachen und nimmt eine neutrale Haltung ein. Versuchen Sie sich frei zu machen von Emotionen oder Vorurteilen.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - roter Hut

emotional

Der rote Hut steht für emotionales Denken und Empfinden. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Gefühle und Meinungen. Positive und negative Gefühle wie z. B. Hoffnungen, Frustrationen, Zweifel und Begeisterung oder auch Intuitionen haben hier ihren Platz. Alles Diffuse, das nicht zu belegen ist, kann mit dem roten Hut angesprochen werden.

Laterales Denken fördern - 6 Denkhüte Methode - blauer Hut

kalt, fokussiert

Der blaue Hut hat den Überblick über den Prozess. Er steht für Ordnung und Kontrolle. Er schaut aus der Meta-Ebene auf die Dinge und eignet sich hervorragend zum Moderieren. Der Blick ist auf Prozesse und Organisation gerichtet und ist in der Tendenz in die Zukunft gerichtet. Wer macht was bis wann? – sind seine wichtigsten Fragen.

Autor*in dieses Artikels

  • "Vanessa bildet das Herz all unserer Marketing-Aktivitäten. Dabei ist sie ein wahres Multitalent: Sie versorgt unsere Online-Präsenzen mit Content, weiß genau, worauf es beim User ankommt und behält mit viel Organisationsgeschick dabei das Große & Ganze im Blick."