Logo Element - Dr. Kraus & Partner

Dein zukünftiges Arbeitsfeld

So sieht die Arbeit bei K&P aus

Du möchtest wissen, wie die Arbeit bei K&P aussieht und welche Change Management Projekte beim Kunden wir durchführen und begleiten. Dann bist Du hier richtig. Was wir Dir schon vorweg sagen können:
Bei Dr. Kraus & Partner blicken wir ganzheitlich auf Veränderungssituationen und der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt.

Lies weiter, was Dr. Kraus & Partner noch ausmacht ... 

Arbeitsalltag

Arbeitsalltag

Für uns sind Selbstverantwortung und Flexibilität wesentliche Schlüssel. Dein Büro ist bestens ausgestattet: Dein Laptop, Dein Handy und Du. Damit bist Du dann dort, wo wir gerade gebraucht werden. In Kundenprojekten richten wir unser Büro vor Ort ein. Ein Team-Raum beim Kunden ist immer der beste Platz, um harte Nüsse zu knacken. An den anderen Tagen wird das Büro bei Dir zu Hause, im Zug, im Hotel, im Café, im Co-Working Space oder im Restaurant sein. Wir fordern und fördern flexible Arbeitsumgebungen. Wir wissen, dass das nicht jedem liegt. Doch so sind wir. Immer unterwegs, um für unsere Kunden Wettbewerbsvorteile zu erschließen. 

Wir haben Vertrauensarbeitszeit. Das heißt, wir schauen auf die Ergebnisse und nicht auf die abgesessene Zeit. Die Arbeitszeiten variieren von Kundenprojekt zu Kundenprojekt. Die „Ramp-up“-Phase am Anfang ist oft sehr arbeitsintensiv, so dass der Feierabend häufig nach hinten verschoben wird. Dann gibt es Tage, an denen das Abendprogramm noch vor der Tagesschau startet. Kurz und knackig: Ja, als Change Berater arbeiten wir viel und gerne. Es gibt immer wieder überstundenreiche Tage und auch arbeitsreiche Wochenenden. Und es liegt an jedem selbst, wie voll er seinen Kalender besetzt, und wo er sich selbstbestimmt Freiräume schafft. 

Zitat Icon

Du schwimmst gerne? Prima! – Denn bei uns kommt es regelmäßig vor, dass Du ins kalte Wasser springen oder Dich von alten Gewohnheiten freischwimmen kannst. 

Hierfür brauchst Du Flexibilität und Mut. Wir engagieren uns für externe und interne Projekte in immer wieder neu kombinierten Teams. Es arbeiten die Kollegen mit der größten Kompetenz und Energie für ein Thema zusammen. Das ist in unseren Augen die beste Grundlage für den Erfolg des Projekts. 

Fotos zum Teamtag bei K&P

So sieht unser interner Teamtag aus: sich austauschen, netzwerken, gemeinsam lernen.

Unser Verständnis der Beraterrolle

Unser Verständnis der Beraterrolle

Du kennst das Eisberg-Modell?

Uns erstaunt es immer wieder, wie oft versucht wird, Entscheidungen in Organisationen ausschließlich rational zu begründen. 25 Jahre Erfahrung als Change Berater zeigen uns, wo die Grenzen rein rationalen Vorgehens liegen. Hier ist Intuition gefragt, ein wacher Instinkt, das berühmte Bauchgefühl. Wenn wir konsequent an der Umsetzung von Veränderungen mitwirken wollen, müssen wir eintauchen in die Gebiete unter der Oberfläche. Nur, wer hier ansetzt, kann langfristige Resultate erzielen.

Jetzt denkst Du bestimmt: „Aber rationales Vorgehen ist doch super!“. Und da stimmen wir Dir natürlich zu. Die Oberfläche des Eisbergs bearbeiten wir mit unseren bewährten und neu entwickelten Tools und Methoden des Change Management. Wir gehen strukturiert und vorbereitet ans Werk, denken immer zwei Schritte voraus, um die „Titanic“ nicht zu übersehen.
Aber in unserem Verständnis ist das nur die halbe Wahrheit: Neben der Ratio schätzen wir eben auch die Intution.  

Wir sind anders!

Wir gehören zu den Guten! Wir denken und handeln unabhängig von Modeströmungen und Berater-Hypes. Wir entwickeln unsere Strategien immer im Bewusstsein des kompletten Systems. Uns macht neugierig, was tiefer wirkt. Wir wollen wissen, welche Strömungen die Wellen an der Oberfläche verursachen und wie wir Licht in dunkle Bereiche bringen. Unsere Geheimwaffe: Fragen stellen. Wir stellen Fragen, die weiter reichen und den Kern des Problems einkreisen.

Fotos Berater von K&P
Zitat Icon

Unsere Change Berater entwickeln Lösungen auf allen drei Ebenen von Veränderung: strategisch, kulturell und strukturell.

Die Digitalisierung von Wissen und die Möglichkeit alles zu googeln, zeigen uns, dass die reine Prozessberatung ihr Ende findet. Die Bedürfnisse unserer Kunden haben sich verändert. Zugängliches Wissen, Abläufe und Checklisten haben sie meist bereits in der Schublade. Und in vielen Fällen sind wir auch nicht die erste Beratung, mit der die Organisation arbeitet. 

Unser Mehrwert ist die passgenaue Anwendung der Methoden und des Wissens. Wir sind davon überzeugt, dass erfolgreiche Beratung über die Begleitung des Prozesses hinaus auch klare Beratungsimpulse und coachende Elemente benötigt. In dieser Welt verstehen wir uns als Change Berater, Coach, Trainer, Moderator und Mediator.

Der K&P Spirit

Der K&P Spirit

Wir hören immer wieder von Kunden: 

Zitat Icon

Mit Euch ist es anders. Man merkt richtig, dass ihr Spaß an der Sache habt. Da springt ein Funke über, die Lust loszulegen steigt!

Wir haben lange überlegt, was genau die Kunden uns da zurückspiegeln. Und wir merken, dass es gar nicht einfach ist dieses „Andere“ nachvollziehbar zu verschriftlichen. Wenn wir unsere Berater anschauen, und unsere Kundenprojekte reflektieren, lässt sich ein roter Faden finden:

  • Echtheit: Was uns Berater eint ist die Leidenschaft, Systeme verstehen zu wollen und die richtigen Impulse an der richtigen Stelle zu setzen. Dabei ist spürbar, dass wir als Change Berater die systemische Sichtweise als Weltbild verstehen. Wir agieren auf menschlicher Ebene, um wirtschaftliche und komplexe Situationen zu durchdringen und die richtigen Akzente zu setzen. Dabei begegnen wir unseren Kunden als Menschen – über die Zahlen-Daten-Fakten-Ebene hinaus.
  • Antrieb: Oder nenne es „Drive“, „Spin“, „Power“…Wir sind intrinsisch getrieben und zeigen volles Engagement, wenn es darum geht Probleme zu lösen. Wir haben Lust zu verändern, zu irritieren und zum Denken anzustoßen. Das ist spürbar beim Kunden vor Ort, bei internen Prozessen und bei Kundenveranstaltungen. 
  • Fachwissen und Prozessbegleitung: Wir haben viele Tools und Methoden an Bord: Methodenkarten, Vorlagen, Vorgehensweisen, etc.. Doch das alleine reicht nicht aus. Wir sind dabei praktisch orientiert und wissen, wie wir diese Methoden an der richtigen Stelle einsetzen. Ganz nach dem Motto: „Wissen ist gut! Aber Machen ist besser!“. Wir schaffen Fakten und hauchen den Checklisten, Abläufen und Projektplänen Leben ein.
  • Spaß: In unseren Projekten haben wir dann richtig Spaß, wenn wir gemeinsam an der Lösung von Problemen arbeiten können. Wir spielen die Dinge durch und knacken die harten Nüsse. Dabei gehen wir auch unkonventionelle Wege und nutzen den menschlichen Spieltrieb, um die Komplexität von Problemen abzubauen und zu durchdringen. Unsere Überzeugung: Nur wer lacht, hält durch! Spaß ist der Treibstoff für Motivation

 

Foto Berater von K&P

FAQ

FAQ

FAQ

Wieso gehört Ihr zu den "Guten"?

Es ist uns wichtig, als echter Partner mit unseren Kunden zu arbeiten. Wir stellen immer wieder fest, dass wir auf Systeme wirken, auf individuelle Personen bis hin zur gesamten Organisation. Und das ist manchmal gar nicht so einfach, wenn es Widerstände, Ängste und negative Erfahrungen gibt. Wir achten gerade auf solche Anzeichen und nutzen sie, um die wirklichen Schmerzpunkte eines Systems zu finden und damit zu arbeiten. 

Kann ich den "K&P Spirit" mal erleben?

Na klar. Entweder kannst Du zu einem offenen Seminar kommen oder zu einer unserer nächsten Veranstaltungen. 

Wo wird mein Büro sein?

Dein Büro ist da, wo Du gebraucht wirst. Das ist sehr häufig direkt beim Kunden. Oder aber auch bei Dir zu Hause. Oder im Zug. Oder … Wie Du siehst, sind wir beim Arbeiten sehr flexibel. 

Muss ich wirklich nach Bruchsal ziehen?

Haha. Nein, das musst Du nicht. Du kannst aber, wenn Du willst ... Wir sind in Deutschland verteilt und haben unser Backoffice in Bruchsal. Dort sehen wir uns auch zu internen Weiterbildungen wieder und spielen die ein oder andere Runde Kicker / Tischfussball / Krökel. 

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei Euch aus?

Das ist ganz unterschiedlich und hängt stark von den Kundenprojekten und Deiner Auslastung ab. Es gibt Projekte, bei denen Du 4-5 Tage die Woche unterwegs bist. Bei anderen sind es 2-3 Tage. „Typisch“ gibt es in unserem Beruf als Change Berater so gut wie nicht. 

Gibt es bei Euch eine Kernarbeitszeit?

Eine interessante Frage. Wir sind in Teams aufgestellt. Beim Kunden, bei internen Projekten, bei der kollegialen Beratung. Von daher gibt es keine wirklich Kernarbeitszeit. Bei uns gilt das Gesetz der Absprache. Oft ist es so, dass wir gerade in den Vormittagsstunden den Hörer in der Hand haben, uns abstimmen und austauschen. Wie genau Du Deinen Arbeitsalltag gestaltest, hängt aber von vielen Faktoren ab – und von Deiner eigenen Leistungsfähigkeit. 

Bin ich auch in internationalen Projekten dabei?

Klar, wenn Du das möchtest. Wir haben auch internationale Projekte mit unterschiedlichen Bedarfen. Da Du mit allen Kundenbetreuern im Kontakt sein wirst, kannst Du Dich auch für ein internationales Projekt interessant machen. 


Zurück zur Übersicht


Kontakt

Kontakt


Newsletter

Newsletter

Sitemap